Willkommen

  • Pressestimmen zu „Dance me to the end of Love”

    Für „Dance Me to the End of Love: Auf der Reise mit Leonard Cohen“, das am Theater Bremerhaven Premiere feierte, hat Regisseur Alexander Schilling den Musiker fragmentiert: Es gibt den jungen Romantiker, den mittelalten Sinnsucher, den Altgewordenen –  und noch ein paar andere, die sich nicht so recht fassen lassen unter einem Etikett. Nur singen tun sie alle. Und das richtig gut. […]
    Und wenn grade nicht gesungen wird, gibt es kurze Szenen, die Biographisches in Erinnerung rufen, indem sie Fernsehinterviews, Briefe und Cohens Ansagen von Live-Konzerten elegant verschneiden. Ein traumschöner Spielplatz für alte Geschichten.

    Jan-Paul Koopmann, taz

    "Die Uraufführung […] nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise, die jenem geheimnisvollen Ort nachspürt, an dem Worte sich in Lieder verwandeln. […] Wenn das Quintett zusammen auf der Bühne steht […] könnte es auch in irgendeinem Club in Hamburg oder Berlin auftreten […] Das Publikum jedenfalls ist für zwei Stunden auf glückliche Weise traurig. Hallelujah."

    Anne Stürzer, Nordsee-Zeitung

    "Regisseur Alexander Schilling interessierte die Gebrochenheit des Künstlers und die Möglichkeit, hinter dessen Maske zu gucken. ‘Das ist sehr schön gelungen’, sagt Kristin Hunfeld und überlegt, sich das Stück noch ein zweites Mal anzuschauen."

    Kristin Hunfeld, Radio Bremen 2


  • Spielzeit 2017/18

    DANCE ME TO THE END OF LOVE - Auf der Reise mit Leonard Cohen UA

    Sa 30.12.17 - 19:30 Uhr
    Do 04.01.18 - 19:30 Uhr
    Sa 20.01.18 - 19:30 Uhr
    Sa 27.01.18 - 19:30 Uhr
    Di 30.01.18 - 19:30 Uhr
    Do 01.02.18 - 19:30 Uhr
    Sa 24.02.18 - 19:30 Uhr
    Fr 16.03.18 - 19:30 Uhr
    So 08.04.18 - 19:30 Uhr
    Fr 20.04.18 - 19:30 Uhr

    Stadttheater Bremerhaven

     

  • Read about Alexander Schillings work in English.